Junge Geissli im Geissengehäge bei der Stadtmauer

Geissengehege beim Storchennestturm

Der Schneider und die Geiss retteten Rheinfelden vor den Schweden. Besuchen Sie die echten Rheinfelder Ziegen in ihrem Zuhause beim Storchennestturm.

Das süsse Maskottchen von Rheinfelden.

Ausserhalb der Altstadt beim Storchennestturm haben die Rheinfelder Geissen ihr Zuhause. Direkt an der Stadtmauer leben sie in einem schönen Gehege, das öffentlich zugänglich ist. Am meisten erfreuen die süssen Zicklein, die alle paar Jahre zur Welt kommen.

Anlage Geissen Stadtmauer Rheinfelden

Bitte beachten Sie, dass die Geissen nicht gefüttert werden dürfen. Der Werkhof der Stadt Rheinfelden versorgt die Tiere mit der nötigen Nahrung, so dass sie auf nichts verzichten müssen.

Stadtführung für Familien.

Erfahren Sie mehr über die Sage mit dem listigen Schneider, der die Stadt vor dem Schwedenangriff gerettet hat. Lernen Sie, welche Rolle die Geissen dabei spielten.

Mehr Informationen zur Familienführung

Stadtführer Stephan Schöttli auf der Stadtführung der listige Schneider von Rheinfelden vor dem Glockenspiel beim Rumpel

Besuchen Sie die herzigen Geissli in ihrem Zuhause beim Storchennestturm

junges, braunes Geissli geniesst die Sonne im Geissengehäge bei der Stadtmauer
Zwei junge Geissli im Geissengehäge beim Storchennestturm Rheinfelden
Zwei junge Geissli im Geissengehäge bei der Stadtmauer

Weitere Informationen

Gut zu wissen

Bitte beachten Sie, dass die Geissen nicht gefüttert werden dürfen.

Betreuung der Geissen

Das Gehege werden von der Abteilung Werkhof der Stadt Rheinfelden unterhalten. Die Geissenbetreuer*innen geben sich alle Mühe, ihr Bestes für das Wohl der Tiere zu tun.

Kontakt

Stadtverwaltung Rheinfelden
Stadtbüro, Marktgasse 16
4310 Rheinfelden
+41 61 835 51 11
stadtbuero@rheinfelden.ch
rheinfelden.ch

Das könnte Sie auch noch interessieren